Forum Cogito

Foren zu Nietzsche
Sekundäres
Spuren
Werke


Um am Forum teilzunehmen, müssen Sie sich hier einloggen:
Spuren Login

 

David Marc Hoffmann: Das "Basler Nietzsche Archiv" (Katalog)
#br#Diese Veröffentlichung (102 S.; 18 Abbildungen) anläßlich der Ausstellung in der Basler Universitätsbibliothek 1993 versammelt erklärende Notizen zu Exponaten, die leider nur teilweise abgebildet sind. #br#Die Katalogtexte entfalten gleichsam die Geschichte des ideologischen Mißbrauchs des Werkes von Friedrich Nietzsche. David Marc Hoffmann kann schlüssig nachweisen, daß das Weimarer Nietzsche-Archiv in der Person Elisabeth Förster Nietzsche das Zentrum der Verfälschung gewesen ist. Die traurige Rezeptionsgeschichte Nietzsches wird mit ausgewählten Ausstellungstücken dokumentiert. Einzig das imaginäre "Basler Nietzsche Archivs" rettete Nietzsche sowohl vor seinen Bewunderer wie vor seinen Verächtern.#br#Dabei differenziert der Autor David Marc Hoffmann, ein intimer Kenner der Geschichte des Weimarer Nietzschearchivs, zwischen einer nüchternen Baseler Erforschung des Werkes Nietzsches (beginnend mit Franz Overbeck) und einer Deutung, die von Weimar ausgeht. Die Weimarer Nietzsche-Vereinnahmung hat zu allen verhängnisvollen Mißdeutungen Nietzsches geführt.#br#Symbolisch befinden sich am Beginn des Katalogs zwei großformatige Bilder: Elisabeth versus Franz Overbeck - hier Basel, dort Weimar, hier Wissenschaft dort Ideologie!
#hr#
David Marc Hoffmann: Das "Basler Nietzsche Archiv" (Katalog der Ausstellung) Basel 1993. Preis DM 35,-; ISBN 3-7965-1478-2


aus: Sekundäres